Antworten, die überzeugen!

faq_mobile_header

SESAM ist die patentgeschützte Lösung für die letzte Meile im E-Commerce.

Wichtige Antworten auf die am häufigsten gestellten Fragen. Klicken Sie auf den Bereich zu dem Sie Fragen haben und wählen Sie dann ihre entsprechende Frage aus.

  • SESAM produziert nur eine Box. Die SESAM HomeBox. Die SESAM Home Box ist für private Verbraucher aller Art nahezu perfekt geeignet, um Pakete zu empfangen und zu versenden. Die SESAM HomeBox lässt sich aber auch für andere Anforderungen programmieren, wie zum Beispiel als Click & Collect Box. Firmen können ihren Mitarbeitern mit der Box den Paketempfang am Arbeitsplatz ermöglichen. Aus diesem Grund bietet SESAM Lösungen für private Verbraucher und für Einsätze im B2B Bereich.

  • Die SESAM HomeBox ist eine Box, mit der Sie Ihre Pakete, auch bei Abwesenheit empfangen können. Man kann sich die HomeBox wie einen Briefkasten vorstellen, jedoch für Pakete. Ebenfalls sind Versendungen mit der Box möglich und auch Retouren. Die einmalige Öffnung der Box erfolgt über den Sendungscode des Paketes. Der Betreiber wird unverzüglich informiert.

  • Bei Ihrer Bestellung geben Sie an, dass Ihr Paket in eine SESAM HomeBox geliefert werden soll. Alle weiteren Zustellinformationen erhalten Sie dann automatisch von uns.

  • Ihre Registrierung ermöglicht uns die Kommunikation mit Ihnen beispielsweise über die erfolgte Zustellung. Ebenso können Sie darüber Abholungen veranlassen, z.B. bei Retouren.

  • Sie können über die App oder per E-Mail benachrichtigt werden. Alle Lieferungen und Versendungen werden zudem in Ihrem Mitgliederbereich festgehalten, sodass diese jederzeit online für Sie verfügbar sind.

  • Ja, Sie können mehrere Pakete gleichzeitig in der Box empfangen. Jedes Paket hat seinen eigenen Sendungscode. Über jede Lieferung werden Sie entsprechend informiert.

  • Ist die Box voll oder das Paket zu groß, werden andere Zustelloptionen durch den Logistiker gewählt. Beispielweise kann er versuchen, Ihnen das Paket persönlich zuzustellen oder es wird in einen lokalen Paketshop geliefert.

  • Sie können die Box über Ihren individuellen Öffnungscode, Ihren Mastercode, per Smartphone öffnen. Dieser Code kann alternativ auch ausgedruckt werden. Diesen Code müssen Sie vor den Scanner der Box halten, damit sich die Box öffnet.

  • Über das SESAM Benutzerportal können Sie Abholungen bei den Logistikunternehmen veranlassen. Das Paket wird anschließend automatisch von einem lokalen Logistiker abgeholt.

  • Nein. Um Lieferungen nachvollziehen und darüber informiert zu werden, brauchen Sie ein Gerät mit Internetverbindung, um in den Mitgliederbereich zu gelangen und E-Mails zu empfangen. Zum Öffnen der Box können Sie alternativ Ihren ausgedruckten Öffnungscode, Ihren Mastercode, verwenden.

  • Die SESAM HomeBox verbindet sich über das Funkmobilnetz und schaut nach, ob Lieferinformationen vom SESAM Portal vorliegen. Erfolgreiche Zustellungen oder Abholungen werden ebenso übertragen.

  • Die SESAM Box verfügt über eine spezielle Außenwand-Isolierung. Zudem werden im Tauschverfahren vom Lieferservice Kühlakkus in die Box gelegt. Damit sind frische Lebensmittel und Tiefkühlware über Stunden haltbar.

  • Frisch- und Tiefkühlware können in der SESAM HomeBox bis zu 8 Stunden lagern.

  • Die SESAM Box wird über 4 Schrauben mit einem Bajonettverschluss an einer Hauswand angebracht. Die Montage lässt sich einfach von Ihnen durchführen. Eine Anbringung auf einem Standfuss ist auch möglich.

  • Die SESAM Box ist äußerst widerstandsfähig und robust. Pakete sind bis 500 € versichert.

  • Sie können festlegen, ob Sie mit weiteren Personen Ihres Haushalts oder Ihrem Nachbarn eine SESAM HomeBox gemeinschaftlich nutzen. Personen, die Zugang erhalten sollen, können von Ihnen als Nutzer im SESAM Mitgliederbereich angelegt werden.

  • Sie können die SESAM Box auch im Freien aufstellen (an einer Außenwand oder auf einem Standfuss). Die Box ist sowohl für Innen- als auch Außen-Standorte geeignet.

  • Die SESAM HomeBox kann nur in unserem Shop käuflich erworben werden.

  • In diesem Fall tauschen wir die Box unkompliziert aus. Nehmen Sie in diesem Fall Kontakt mit uns auf.

  • Grundsätzlich können alle Paketdienste in Ihre SESAM Box liefern. Die Box kann der Paketbote einmal mit dem Sendungszustellcode öffnen. Zusätzlich werden Sie über eigene Codes verfügen. Damit können Sie die SESAM HomeBox nutzen, um beispielsweise einen vergessenen Schlüssel für ein Familienmitglied in der Box zu deponieren. Den Öffnungscode können Sie mit Ihrem Smartphone, oder per Mail, versenden.

  • Sollte die Box nicht zu voll sein, können weitere Pakete in die Box geliefert werden. Ist kein Platz in der Box, liefert der Paketbote das nächste Paket in den Paketshop.

  • Die Box gibt ein Warnsignal ab, wenn die Tür nicht geschlossen wird. Das erfolgt einige Sekunden nach der Lieferung des Pakets, sodass man zwischen Lieferung und Entfernen von der Box den Signalton vernimmt. Der Ton wird nur einmal erzeugt, damit die Box nicht kontinuierlich Signale abgibt. Dieser Vorgang wird in Ihren Mitgliederbereich festgehalten.

  • Sie können im SESAM Portal weitere Benutzer anlegen. Wenn Sie den Jugendschutz einrichten wollen, müssen Sie die Geburtsdaten aller Minderjährigen im Haushalt angeben.

  • Nein. Minderjährige können keine Jugendschutzartikel in die Box liefern lassen, auch wenn sie Nutzer der Box sind. Jugendschutzartikel, wie Alkohol, Spiele etc. können nur von volljährigen Nutzern aus der Box entnommen werden.

  • Wird ein Produkt mit Jugendschutz bestellt, nutzen wir die 2-Faktor Authentifizierung. Der Empfänger muss die Bestellung nochmals bestätigen und nur er erhält den zusätzlichen Code zur Entnahme. Die HomeBox ist ab diesem Moment für weitere Pakete gesperrt bis die Lieferung entnommen wurde. Um die Box zu öffnen, müssen Sie zunächst Ihren individuellen Öffnungscode scannen und danach den zweiten Öffnungscode nutzen. Das ist der, den wir Ihnen separat für die jugendgeschützte Lieferung - per Mail - geschickt haben.

  • Sie werden per App und/oder per Mail informiert, sobald Ihr Paket geliefert wurde. Alternativ können Sie das SESAM Portal über das Internet nutzen.

  • Sobald das Paket in der SESAM Box hinterlegt ist, werden Sie über E-Mail oder die SESAM App informiert.

  • Die SESAM HomeBox ist so konzipiert, dass damit ca. 80% aller verwendeten Paketgrößen empfangen werden können. Zur Vorstellung: Die Box kann innen 2 Mineralwasserkästen aufnehmen.

  • Die SESAM HomeBox gibt es nur in einer Größe.

  • Aus Gründen der Haltbarkeit des Materials gibt es die Box nur in einer Grundfarbe.

  • Mieter können nicht selber entscheiden, ob eine SESAM Box an Ihrer Mietwohnung aufgestellt wird. Da ein Großteil der Menschen jedoch in Mietwohnungen lebt, haben wir ein spezielles Konzept für Wohnungsgesellschaften entwickelt. Der Wohnungseigentümer / die Wohnungsgesellschaft muss die Boxen kaufen und den Mietern gegen eine Nutzungsgebühr je Haushalt zur Verfügung stellen.

  • Für Sie sind zufriedene Mieter wichtig. Weniger Fluktuation bedeutet auch weniger Leerstand und Einsparungen für Renovierungen. Zudem sehen wir viele Mietergruppen, für die eine erfolgreiche Zustellung von Paketen oder auch Lebensmitteln wichtig ist:

    • Ältere Mieter, die in ihrer Wohnung alt werden möchten
    • Alleinerziehende, die Einkäufe und Bestellungen über die Box erledigen können
    • Doppelverdiener, die tagsüber nicht zuhause sind.

    Mit der immer weiter steigenden Paketmenge wird, nach unserer Einschätzung, eine SESAM Boxgruppe zu einem Entscheidungskriterium für neue Mieter werden und damit zu einem Wettbewerbsvorteil für Sie.

  • Sie werden zu Beginn mit wenigen SESAM Boxen starten können. Bei einem Mehrfamilienhaus mit 10 Parteien gehen wir von 2-3 Boxen aus, abhängig vom Bestellvolumen Ihrer Mieter. Da nicht jeder Mieter täglich ein Paket erhält, sind 3 Boxen ausreichend für 10-12 Haushalte. Wächst das Bestellvolumen an, kann das System jederzeit einfach erweitert werden. Steigt die Nutzung oder Anzahl der Haushalte, erhöhen sich auch Ihre Einnahmen.

  • Nein. Die SESAM Boxen sind mit Displays ausgestattet. Bestellt Herr Mustermann ein Paket, erscheint der Name Mustermann auf dem Display der Box. Damit gilt das Paket als zugestellt. Bei anderen Box-Anbietern, welche kein Namensdisplay besitzen, bleibt die Haftung für nicht entnommene Pakete beim Betreiber (dem Vermieter / der Wohnungsgesellschaft). Nicht so bei SESAM.

  • Die Boxgruppe von SESAM kann innen, zum Beispiel im Foyer, an der Wand mittels einer Montageplatte angebracht werden. Alternativ bieten wir auch Ständer an, mit denen mehrere Boxen in einem Foyer aufgestellt werden können. Dann wird das Gestell im Boden verschraubt. Auch außen kann die SESAM Boxgruppe aufgestellt werden. Dort kann die Montage an einer Außenwand erfolgen oder über einen Ständer, der über Dübel in der Erde fixiert wird. Die SESAM Box ist wetterfest.

  • Wenn ein einmaliger Zugang in das Foyer gewünscht wird, kann die Eingangstür mit dem SESAM Schließmechanismus ausgestattet werden. Damit kann über den Sendungscode auch die Tür des Foyers einmalig geöffnet werden. Da viele Wohnungsgesellschaften über keyless Access nachdenken, ist auch eine komplett schlüssellose Ausstattung des Hauses denkbar. Sprechen Sie uns gerne diesbezüglich an.

  • Ja, die SESAM Boxen lassen sich auch für eigene Zwecke einsetzen. Viele Wohnungsgesellschaften haben ein Facility Management, das an ihren Häusern Ersatzteile benötigt. Diese Ersatzteile können, z.B. über Nacht, zu den Immobilien in die Boxen geliefert werden. Somit hat der Techniker am nächsten Tag immer die Ersatzeile vor Ort, die er benötigt.

  • Wir benötigen die Registrierung Ihrer Mieter, damit wir ihnen den Zugang zu den von Ihnen erworbenen SESAM Boxen geben können. Ebenfalls können wir dadurch Ihre Mieter über ihre Paketzustellung informieren.

  • Die Verwaltung der SESAM Boxen wird im SESAM Mitgliederbereich vorgenommen. Für die Verwaltung der Boxen müssen Sie Ihren Administrator festlegen, der sich um die Boxen kümmert.

  • In diesem Fall tauschen wir die Box unkompliziert aus.

  • Sie können jederzeit die SESAM Boxen deaktivieren und den Betrieb dieser einstellen. Schicken Sie uns Ihre Kündigung. Natürlich endet dann auch Ihre Beitragszahlung.

  • Sie können mit wenigen Interessenten und Boxen anfangen. Steigt das Interesse der restlichen Mieter, können diese einfach integriert werden und die Boxen mitbenutzen. Bei Bedarf können Sie auch weitere SESAM Boxen dazu kaufen.

  • Sie können in Ihrem Nutzungsabkommen vorschreiben, wie lange ein Paket eine Box belegen darf. Hält sich der Mieter nicht daran, erhalten Sie von uns einen Code für die außerordentliche Öffnung der Box.

  • Nein. Ein Mieter kann nur eine Box benutzen und wird von uns dazu aufgefordert den Inhalt aus der Box zu entfernen, auch wenn keine weiteren Pakete erwartet werden. Sie können im Nutzungsabkommen Ihren Mietern auch eine Frist von beispielsweise 2 Tagen setzen, um die Box dann wieder allen zur Verfügung zu stellen.

  • Ja, wenn Sie auch als Nutzer der Boxen registriert sind.

  • Ja. Dies ist ebenfalls möglich.

  • Sie können dies in den Nutzungsabkommen festlegen.

  • Sie können auch Ihren Mietern erlauben eigenständig SESAM Boxen zu kaufen und zu montieren. Wenn Sie aber nicht Eigentümer dieser Boxen sind, können Sie auch nicht von diesen profitieren.

  • Die Herausforderungen in ländlichen Gemeinden sind groß. Längere Wege zum Einkauf, zur Apotheke oder zum Postamt sind die Regel. Das fällt nicht nur älteren Menschen oft schwer. Ist man weniger mobil wird es nicht leichter den verdienten Ruhestand im eigenen Heim zu genießen. Der lokale Handel hat mit den Herausforderungen des e-Commerce zu kämpfen und sucht Lösungen. Jüngere Bürger hingegen erwarten die Chancen der Digitalisierung nutzen zu können.

    Auch für die Logistiker, wie z.B. DHL und Hermes, bringt die Lieferung in ländliche Regionen neue Probleme. Das immer weiter steigende Paketvolumen zeigt die Grenzen des Systems auf und erzeugt immensen Kostendruck. Es werden schon Paketpreise von 10€ für die Zustellung auf dem Land diskutiert.

    SESAM hat in Kooperation mit dem Händlerbund e.V. und dem BdKEP e.V. einen Lösungsansatz für ländliche Gemeinden entwickelt. SESAM schafft mit einer neuen Infrastruktur für ländliche Gemeinden die Möglichkeit über einen eigenen lokalen Kurierdienst die Paketlieferung und Abholung sicherzustellen. Dies setzt voraus, dass in einer Gemeinde flächendeckend SESAM Boxen eingesetzt werden. So erfolgt immer eine garantierte Zustellung in die SESAM Box, auch wenn der Kunde gerade nicht da ist. Jetzt kann auch der lokale Handel Waren und/oder Lebensmittel in die Boxen liefern. Zudem lässt sich so der Handel innerhalb der Gemeinde fördern, da nun auch der lokale Bio-Bauer seine Produkte in seine Gemeinde liefern kann. Der lokale Kurierdienst übernimmt dabei auch die Zustellung von DHL, Hermes und anderen Dienstleistern, da sie ihm die Pakete zentral anliefern. Durch die Zustellung auch bei Abwesenheit kommen alle Pakete zuverlässig beim Kunden an. Die Mitglieder der Gemeinde müssen mit SESAM keine langen Wege zur Poststation auf sich nehmen, um Pakete abzuholen oder Retouren zurückzusenden.

  • Grundsätzlich können alle Paketdienste in die Sesam HomeBox liefern. Wenn die Box den Sendungscode kennt, kann der Zusteller damit die SESAM Box öffnen. Im Dorf und Land Konzept übernimmt der lokale Kurierdienst alle Lieferungen in die Box.

  • Dann bleibt Ihnen nur die Möglichkeit wie bisher bei ihm einzukaufen, während andere Händler diesen zusätzlichen Services anbieten und er die SESAM Vorteile nicht nutzt.

  • Gemeinden profitieren von einer Stärkung des lokalen Handels, einer höheren Zufriedenheit jüngerer und älterer Menschen. Ältere Mitmenschen werden zudem besser versorgt (Lieferung von Apotheken, Essen auf Rädern, Lebensmitteln). Das SESAM DUL Projekt schafft eine sofortige Digitalisierung einer Gemeinde, von der alle Beteiligten, also Gemeinde, Handel, Handwerker, Anwohner und Zusteller profitieren.

  • Der Kurierdienst finanziert sich zum einen aus der Zustellung der Pakete für DHL, Hermes und anderen Logistikern. Für diese ist die herkömmliche Zustellung in ländlichen Gebieten unrentabel. Weiterhin kann er zu fairen Konditionen die Zustellung von lokalen Händlern, Lebensmittelläden, Apotheken, Handwerkern etc. übernehmen. Dadurch kann der lokale Kurierdienst profitabel arbeiten. In der Gemeinde werden zusätzlich Arbeitsplätze geschaffen und sogar Gewerbesteuern generiert.

  • Mit dem neuen Konzept können Sie Bewohner der Region jetzt auch mit Waren beliefern – ohne eigenes Lieferfahrzeug oder Fahrer. Dafür nutzen Sie künftig den lokalen Kurierdienst. Dieser liefert die Bestellungen in die SESAM Paketbox. Auch frische und TK- Lebensmittel lassen sich in die SESAM Box liefern. Somit können die bestellten Waren am nächsten Tag bei Ihren Kunden sein. Das ist exzellenter Kundenservice. Die Bestellungen können Sie auch telefonisch entgegennehmen, das ist gerade für ältere Bürger eine echte Erleichterung und für Sie ein gutes Zusatzgeschäft.

  • SESAM hat ein Konzept für ländliche Gemeinden entwickelt, bei dem die Zustellung der letzten Meile von einem lokalen Zusteller übernommen werden soll. Dieser lokale Kurierdienst kann die Pakete der nationalen Logistiker sammeln und lokal zustellen. Gleiches gilt für die Warenzustellung von Händlern aus der Region. Dieses Konzept wird vom BdKEP e.V. unterstützt. Für kleinere und/oder lokale Logistiker kann dieses Konzept eine interessante Alternative sein. Hier können Sie sich über das SESAM Dorf und Land Konzept ausführlicher informieren.

  • Ländliche Gemeinden haben große Herausforderungen bei der Daseinsvorsorge. Der lokale Handel ist in vielen Gemeinden nahezu komplett verschwunden. Zur Bestellung von Waren greifen viele Bürger bereits auf das Internet zurück. In unserem Konzept werden ländliche Gemeinden flächendeckend mit SESAM Paketboxen ausgestattet. SESAM Paketboxen sind offen und neutral für alle Paketzusteller. Für E-Tailer bedeutet das eine nahezu 100%ige Zustellquote und eine Erhöhung des Bestellvolumens. Test haben bewiesen, dass Boxbesitzer innerhalb weniger Tage Ihr Bestellvolumen erhöhen.

  • Wir sind davon überzeugt, dass Sie damit neue Kundenpotenziale erschließen. Zudem bieten Sie einen Service, der Sie von anderen Händlern unterscheidet. Ihre Kunden auf dem Land können z.B. auch viel einfacher Retouren zurücksenden. Die Integration kann einfach über eine API erfolgen. Der Aufwand für Sie ist minimal.

  • Händler können SESAM als Click & Collect Boxen an Ihrem Ladenlokal installieren, damit ihre Kunden dort auch außerhalb der Öffnungszeiten bestellte Waren abholen können. Die Bestellung hat der Käufer vorher dem Händler beispielsweise telefonisch mitgeteilt. Der Händler kann dann per E-Mail oder Smartphone einen Öffnungscode an den Kunden schicken. Die SESAM Click & Collect Box eignet sich für Produkte, die gekühlt werden müssen (Lebensmittel und TK-Ware) und natürlich auch für Waren, die keine Kühlung benötigen.

  • Bei Bestellungen über lokale Händler kann dieser festlegen, wie die Bezahlung erfolgt. Die Bezahlung erfolgt über die angebotenen Zahlungsbedingungen des Händlers, beispielsweise per Rechnung, Paypal oder ein vereinbartes Lastschriftverfahren.

  • Jede SESAM Box ist mit einem Display ausgestattet. Auf dem Display erscheint der Name des Kunden für den der Boxinhalt bestimmt ist.

  • Für SESAM Click & Collect Boxen zahlt der Händler die Box Anschaffungskosten und 4,95€ pro Monat als SESAM Mitgliedsbeitrag. Der Mitgliedsbeitrag bleibt bei 4,95€ egal wie viele Click & Collect Boxen eingesetzt werden.

  • Kunden können mehrere Bestellungen in der Box empfangen. Jede Bestellung hat einen eigenen Code.

  • Bei SESAM Click & Collect Boxen begrenzt die Box-Größe die Menge, die der Händler zur Abholung deponieren kann (Größe ca. zwei Kästen Mineralwasser). Sollte ein Kunde großvolumiger bestellen, muss eine zweite Click & Collect Box am gleichen Standort befüllt werden.

  • Die SESAM Box verbindet sich über das Mobilfunknetz mit der SESAM Zentrale und ermittelt, ob Lieferinformationen vom SESAM Portal vorliegen.

  • Die SESAM Box wird über vier Schrauben mit einem Bajonettverschluss an der Hauswand oder einer Metallsäule angebracht. Die Montage kann einfach von Ihnen durchgeführt werden. Die Montage auf einen Pfahl ist ebenfalls möglich.

  • Die SESAM Box ist äußerst widerstandsfähig und robust. Der Inhalt ist bis zu 500€ versichert.

  • Wir empfehlen ausdrücklich, die Click & Collect Boxen im Freien aufzustellen, damit Sie auch Einnahmen außerhalb Ihrer Öffnungszeiten erzielen können. Die SESAM Box Konstruktion ist wetterfest und so ausgelegt, dass Sie lange Zeit im Freien (an Außenwand oder freistehend) einsatzfähig ist.

  • Nein. Den SESAM Click& Collect Boxen fehlt die Logistiker-Verbindung. Sie können nur Ware in den Click & Collect Boxen hinterlegen. Wenn Sie private Pakete erhalten wollen, ist eine SESAM HomeBox Anschaffung erforderlich. Mit dieser können Sie Sendungen empfangen und verschicken. Bitte beachten Sie, dass Sie zum erhalten und verschicken von privater Ware ihre private Email Adresse bei der Registrierung als Privatnutzer angeben sollten.

  • Nein. Den SESAM Click& Collect Boxen fehlt die Logistiker-Verbindung. Sie können nur Ware in den Click & Collect Boxen hinterlegen. Wenn Sie geschäftliche Pakete erhalten wollen ist eine SESAM Home Box Anschaffung erforderlich. Mit dieser können Sie Sendungen empfangen und verschicken.

  • Sie können die Boxen jederzeit mit Ihrem individuellen Code öffnen und die Waren wieder entnehmen.

  • Ja. Die klassische SESAM HomeBox.

  • Damit Sie sich für den Einsatz der SESAM Click & Collect Boxen legitimieren und die Rechnungen auf die Firma ausgestellt werden können.

  • Ja. Neben Betreibung der Click & Collect Boxen können Sie Ihr Geschäftsprofil im SESAM StoreFinder ausfüllen. Damit verschaffen wir Ihnen zusätzlich und günstig Traffic für Ihre Webseite, ebenfalls bieten wir Ihnen die Möglichkeit Ihre Internetpräsenz auszubauen und viele weiter Vorteile.

  • Nein, aber wir können Ihnen die Umsetzung einer günstigen Website durch unseren Kooperationspartner vermitteln. Wir bieten Ihnen die Möglichkeit ein Profil in unserem StoreFinder auszufüllen.

  • Der SESAM StoreFinder hilft unseren Kunden alle Händler zu finden, die SESAM Boxen beliefern oder Click & Collect Boxen betreiben. Sie als Händler haben die Möglichkeit Ihr Unternehmen im StoreFinder einzutragen, zu beschreiben und Suchbegriffe anzulegen mit denen Sie von SESAM Kunden gefunden werden.

  • Die Zustellung von Paketen ist für viele Mitarbeiter oft ein Problem, da sie tagsüber nicht zuhause sind. Manche Unternehmen gestatten den Mitarbeitern die Pakete ins Büro liefern zu lassen. Doch die Menge privater Pakete wird dann auch für Unternehmen zum Problem, da die Poststelle dadurch zusätzlich belastet wird. Mit einer Boxgruppe von SESAM können Sie Abhilfe schaffen. Die Sendungen erreichen die Mitarbeiter im Betrieb, aber der Zustellaufwand im Unternehmen entfällt. Empfänger nehmen nach Feierabend ihre persönlichen Pakete aus der Boxanlage am Firmengelände.

  • Das Unternehmen investiert in eine SESAM Boxgruppe. Die Boxgruppe wird an geeigneter Stelle am Firmengelände aufgestellt. Private Pakete können sich die Mitarbeiter dann in die Boxen liefern lassen. Per App werden sie informiert, sobald das Paket eingeliefert wurde. Jede Box zeigt den Namen des Paketempfängers am Display an, so erkennt der Mitarbeiter in welcher Box sein Paket liegt. Die Entnahme erfolgt nach Feierabend, damit wird die Arbeitszeit im Unternehmen nicht tangiert und gleichzeitig die Zufriedenheit der Mitarbeiter erhöht. Das Unternehmen verdient sogar mit der Boxgruppe.

  • Wenn gewünscht, kann für die Boxnutzung eine kleine Monatsgebühr pro Mitarbeiter erhoben werden. Durch die Nutzungsgebühr für die Boxen lässt sich nicht nur die Investition refinanzieren, sondern Ihr Unternehmen kann sogar über die Monatsgebühr mitverdienen.

    Rechenbeispiel: 25 Mitarbeiter möchten den Service nutzen.

    Investion für die Boxen:
    (5 Boxen) = 1.495€ inkl. Mwst. = Leasing 36 Monate = 45,30€ pro Monat
    Nutzungsbebühr Box: 2,99€ p. Monat x 25 Mitarbeiter = 74,75€ Einnahmen

  • Sie werden zu Beginn mit einer kleinen Boxgruppe starten können. Wir gehen von 2-3 Boxen für ca. 15 Mitarbeiter aus, abhängig vom Bestellvolumen Ihrer Mitarbeiter. (Eine Abfrage der Mitarbeiter zur Nutzung und Häufigkeit ist im Vorfeld sinnvoll). Da nicht jeder Mitarbeiter täglich ein Paket erhält, sind 3 Boxen ausreichend für ca. 15 Mitarbeiter. Wächst das Bestellvolumen an, kann das System jederzeit einfach erweitert werden. Steigt die Nutzung (Anzahl) der Mitarbeiter, erhöhen sich ja auch Ihre Einnahmen.

  • SESAM Boxen sind mit einem Display ausgestattet. Bestellt der Angestellte Mustermann ein Paket, erscheint der Name Mustermann auf der SESAM Paketbox. Damit gilt das Paket als zugestellt. Bei anderen Boxenanbietern (ohne Namensdisplay) bleibt die Haftung für nicht entnommene Pakete beim Betreiber (dem Unternehmen). Nicht so bei SESAM.

  • Die Boxgruppe von SESAM kann innen, zum Beispiel im Foyer, an der Wand mittels einer Montageplatte angebracht werden. Alternativ bieten wir auch Ständer an, mit denen mehrere Boxen in einem Foyer aufgestellt werden können. Dann wird das Gestell im Boden verschraubt. Auch außen kann die SESAM Boxgruppe aufgestellt werden. Dort kann die Montage an einer Außenwand erfolgen, oder über einen Ständer, der über Dübel in der Erde fixiert wird. Die Sesam Box ist wetterfest.

Haben Sie noch weitere offene Fragen?

Kontaktieren Sie uns!