Paketboxen am Freigrafendamm & Kreuzkamp
Paketboxen am Freigrafendamm & Kreuzkamp
24.04.2020

VBW startet Pilotprojekt – Paketboxen für Bochumer Mieter

Für mehr als 40.000 Bochumer bietet das 1916 gegründete Unternehmen mehr als 12.600 eigene und 178 fremdverwaltete Wohnungen an. Als Wohnraumversorger der Stadt Bochum gibt die VBW entscheidende Zukunftsimpulse für eine ganzheitliche Quartiers- und Stadtteilentwicklung.

Gleichzeitig unterstützt die VBW Stiftung seit 2016 gemeinnützige Projekte in den Quartieren, um das soziale Miteinander zu fördern. Jugend- und Altenhilfe, Bildung und Erziehung sowie das Wohlfahrtswesen sind dabei die Schwerpunkte der Stiftung.

Das neuste Projekt der VBW im Bereich Digitalisierung von Immobilien

Intelligente Paketboxen für ihre Mieter in Bochum - an zwei Standorten wird den Mietern die Nutzung von SESAM HomeBoxen für den privaten Paketempfang am Wohnort als Service angeboten.

Seit längerem ist der Start des Pilotprojekts geplant. Jetzt hat das Projekt durch die derzeitige Situation eine nicht zu erwartende Aktualität erlangt. Um die Gesundheit der Mieter, unter Vermeidung von Kontakt mit Paketboten, zu schützen, wurde der Roll-Out seitens der VBW beschleunigt. Von Vornerein war jedoch klar, dass die Paketboxen zu einer modernen und komfortableren Mietqualität beitragen werden.

„Wir haben uns lange unterhalten, wie wir unseren Kunden noch mehr Komfort anbieten können“, sagt Sebastian Eck, Teamleiter Innovation. „Das realisierte Ergebnis kann sich sehen lassen. Mein Team und ich sind sehr gespannt darauf, wie die Paketboxen bei unseren Kunden angenommen werden. Wir hören genau zu und würden uns über ausführliches Feedback freuen. Nur so können wir noch gezielter auf unsere Kunden eingehen und maßgeschneiderte, innovative Lösungen für den Alltag anbieten.“

Paketbox am Freigrafendamm Bochum

Kostenloses Pilotprojekt erst der Anfang

Aktuell finden die VBW-Mieter die insgesamt 15 Paketboxen an den Häusern Freigrafendamm 46, 48, 50 sowie am Kreuzkamp 2, 4, 6 und 8. Für die Wahl des Standorts war für die VBW dabei die Lage der Immobilien ausschlaggebend – der Mieterstruktur muss passen. Die Paketboxen sind für online-affine Mieter gedacht, aber auch ältere Mieter sollen die Boxen nutzen dürfen.

Die VBW bietet Interessenten Hilfe für die Registrierung bei den SESAM HomeBoxen an. Dafür haben sie extra eine Hotline eingerichtet. Nach dem ersten Tag sind bereits 9 Anmeldungen eingegangen und die Einladungscodes wurden bereits durch die VBW an die teilnehmenden Mieter versendet.

Wird der Service von den Mietern gut angenommen, wird das Projekt auf weitere Standorte ausgeweitet. Der Pilot geht bis zum 31. März 2021. Bis dahin können die Mieter die Paketboxen kostenlos testen.

Hier können Sie die Pressemitteilung der VBW lesen:
Paketbox am Kreuzkamp Bochum

Folien auf den Boxen als Werbefläche nutzen

Die VBW hat die Frontfläche der SESAM HomeBox als Möglichkeit erkannt, weitere Inhalte zu kommunizieren. Zu diesem Zweck erfolgte eine Folierung der Boxen. Anfangs zeigen sie die Vorteile der Paketboxen auf. „Mehr Zeit für Familie“, „Danke, lieber Paketdienst“, oder „Mehr Zeit für mich“ sprechen für sich.

Der Look ist absichtlich im Stil der Bochumer Wohnungsbaugesellschaft gehalten. Es soll zur Marken Wiedererkennung beitragen und vor Allem Mieter anliegender Immobilien auf den neuen Service aufmerksam machen. Mit dem Ergebnis sind sowohl wir wie auch die VBW sehr zufrieden.

Folien können in Zukunft auch als Werbefläche genutzt werden – im Sinne von Out-of-Home Werbung für Unternehmen der Umgebung.

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Gerne können Sie den Beitrag teilen.